Wir unterstützen Sie bei der Evaluation und Planung der passenden Anlage. Auf Wunsch realisieren, finanzieren und betreiben wir sie auch. Unterhalt inklusive. Überlassen Sie alles uns – wir regeln das.

70
Liegenschaften beheizen wir mit Wärme aus Holzschnitzeln.
8'063
Meter misst die Trasseelänge unseres Fernwärmenetzes.
13'564
Kubikmeter Hackschnitzel haben wir 2019 verbraucht.

Planen und sparen dank Energie-Contracting

Die Schweiz verfügt heute über eine sichere und kostengünstige Energieversorgung. Wirtschaftliche und technologische Entwicklungen sowie politische Entscheide im In- und Ausland führen derzeit zu grundlegenden Veränderungen der Energiemärkte. Um die Schweiz darauf vorzubereiten, hat der Bundesrat die Energiestrategie 2050 entwickelt. Mit dieser Strategie soll die Schweiz die neue Ausgangslage vorteilhaft nutzen und ihren hohen Versorgungsstandard erhalten. Gleichzeitig trägt die Strategie dazu bei, die energiebedingte Umweltbelastung der Schweiz zu reduzieren.

Die Energiestrategie 2050 setzt hohe Effizienzziele. Ein grosser Teil des Potenzials kann im Gebäudebereich realisiert werden. Um die nötigen Investitionen auszulösen, braucht es neue, innovative Geschäftsmodelle. Energie-Contracting als Finanzierungs- und Umsetzungsinstrument ist eine Möglichkeit, energieeffiziente Investitionen im Gebäudebereich auszulösen, ohne dass der Gebäude-Eigentümer über umfassendes Fachwissen verfügen und hohe Beträge an Geldmittel binden muss.

Wärme aus heimischem Holz

Als Energiestadt im Energietal Toggenburg macht sich die Gemeinde Wattwil zusammen mit der Thurwerke AG für eine nachhaltige und kommunale Energiepolitik stark.

Seit dem 30. September 2016 betreibt die Thurwerke AG den Wärmeverbund Wattwil, das Fernwärmenetz mit der Holzschnitzel-Heizzentrale im Flooz in Wattwil. Pro Jahr werden heute rund 13’500 Kubikmeter Holzschnitzel für die Energieproduktion verwertet. Das Holz stammt grösstenteils aus den Gemeinden Wattwil und Lichtensteig. Kommen Sie mit auf einen Rundgang.

Seit Anfang 2019 führt die Thurwerke AG im Auftrag auch den Betrieb des Wärmeverbunds Wildhaus.

Wir geben Gruppen, Organisationen, Schulklassen, Vereinen und Firmen Einblick in die regionale Wärmeerzeugung mit Führungen in der Heizzentrale Flooz.

Interessiert? Kontaktieren Sie uns.

Für Sie zuständig
Claudio Spiess
Bereichsleiter Wärme

Als zuverlässige Partnerin für Energie-Contracting und als Betreiberin des Wärmeverbunds Wattwil trägt die Thurwerke AG aktiv zu einem ressourcenschonenden Energieverbrauch bei.